Westen

Heide Schwochow schrieb das Drehbuch nach einem Roman von Julia Franck
Heide Schwochow
Heide Schwochow
Kinostart: 27.3.2014

Podcast abspielen:

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Der DDR ist sie entkommen, doch der Beginn im Westen ist für die Chemikerin Nelly Senff weit weniger erfreulich als erhofft. Das Drehbuch zu Christian Schwochows neuem Film schrieb seine Mutter Heide Schwochow, die selbst ein ähnliche Reise hinter sich hat. Die Vorlage lieferte ein Roman von Julia Franck.

Heide Schwochow studierte Pädagogik in Leipzig und Regie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Sie arbeitete für den Rundfunk in der DDR, bevor sie 89 in den Westen ausreiste. Dort machte sie ein Aufbaustudium in Journalistik in Hannover. Seither arbeitet sie als Radiojournalistin, außerdem schreibt und inszeniert sie Hörspiele gemeinsam mit ihrem Mann Rainer Schwochow. Durch die Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Christian kam sie zum Drehbuchschreiben. Gemeinsam entstanden "Novemberkind" und "Die Unsichtbare."

Zum Drehbuch

[ 25. Mär 2014 ]

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Sie dürfen andere Beitrage mit [quote] Tags Zitieren.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.