Sujet und Recherche

Kristin Derfler
Kristin Derfler
Kristin Derfler

Podcast abspielen:

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Kristin Derfler schrieb mit "Es ist nicht vorbei" einen sehr emotionalen und gleichzeitig politischen Film über die Nachwirkungen der Haft im DDR-Frauenzuchthaus Hoheneck (mit Co-Autor Clemens Murath.) Wir sprechen mit der Autorin darüber, wie sie ihre Themen sucht, und über den Prozess von der Recherche zur fiktionalen Geschichte.

Kristin Derfler studierte zunächst Schauspiel und arbeitete in zahlreichen Engagements für das Theater. Nach einem Studium im Step by Step Programm der Masterschool Berlin schrieb sie Fernsehfilme für öffentliche rechtliche und private Sender. Weitere bekannte Titel von ihr sind "Spur der Hoffnung" (Regie: Hannu Salonen,) "Mama arbeitet wieder" (Regie: Dietmar Klein,) "Solange du schliefst" (Regie: Nicole Wegmann,) und "Willkommen im Club."

Gemeinsam mit ihrem Mann Dietmar Klein produzierte und realisierte Kristin Derfler auch Dokumentationen über das Zuchthaus Hoheneck.

Unser heutige Tipp: Filmstoffentwicklung - Tag der Dramaturgie: www.filmstoffentwicklung.de

[ 28. Okt 2012 ]

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Sie dürfen andere Beitrage mit [quote] Tags Zitieren.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.