Erszébet Rácz

Für Elise

Erszébet Rácz
Kinostart: 11. 10. 2012

"Für Elise", das am häufigsten gespielte Klavierübungsstück von Ludwig van Beethoven, enthält für die 15jährige Elise in Jena ihr ganzes Glück: die Freude an der Musik, am Leben und an der Liebe.

Bernd Lange

Bernd Lange

Was bleibt
6.9.2012

"Was bleibt" ist der neue Film von Bernd Lange und Hans-Christian Schmid. Es ist eine Familiengeschichte angesiedelt in der deutschen Wirklichkeit. Marko kommt dem Wunsch seiner Mutter Gitte nach und besucht sie und seinen Vater. Er rechnet mit einem entspannten Wochenende im Kreise der Familie, doch diese Hoffnung erlischt bereits kurz nach der Ankunft.

[ 4. Sep 2012 ]
Hauptstadtrevier

"Hauptstadtrevier" in der Reihe "Heiter bis tödlich"

Andy Cremer
November 2012

In der ARD-Vorabendreihe "Heiter bis tödlich" wird ab November die neue Serie "Hauptstadtrevier" ausgestrahlt. Wir haben in die Werkstatt geschaut und mit Andy Cremer, einem der Erfinder und Autoren, gesprochen.

Simon Mirren

Simon Mirren

Das amerikanische Seriengeschäft

Simon Mirren ist britischer TV-Autor und Produzent. Er begann seine Karriere mit dem Schreiben für britische Serien wie "Casualty", "Spooks" und "Waking the Dead". Anschließend ging er in die USA. Dort schrieb und produzierte er für die amerikanische Serien "Without a Trace" und "Third Watch". Anschliessend wurde er Produzent und Autor für "Criminal Minds".

Piratenpartei

Streitgespräch: Piraten und das Urheberrecht

Tom Bohn mit Oliver Schütte und Frank Zeller

Der Filmemacher Tom Bohn (mit dem bereits vor einigen Wochen eine Sendung zu seinem Film "Reality XL" gesendet wurde) im Streitgespräch über die Piratenpartei und das Urheberrecht. Tom Bohn ist seit einiger Zeit Mitglied der Piratenpartei. In dem kontroversen Gespräch geht es auch um die Frage, wie die Urheber in Zukunft ihre Rechte gewährleisten können.

[ 25. Jun 2012 ]
Christoph Rinnert

Musiker in den Zeiten der Piraterie

Christoph Rinnert

Christoph Rinnert ist Auftragskomponist und freier Musikproduzent. Da die Musiker schon wesentlich länger als die Filmer mit den wirtschaftlichen Folgen der Piraterie im Internet konfrontiert sind kann er eindrücklich davon berichten, wohin die Reise für die Künstler geht, wenn nicht gegengesteuert wird.

Thomas Bohn

Thomas Bohn

Reality XL und mehr

Thomas Bohn machte 1982 eine Hospitanz als Fernsehjournalist im ZDF-Studio in Washington sowie Recherchen für das Auslandsjournal, Heute und Bilder aus Amerika. Ab 1983 arbeitete er als Fernsehjournalist beim Bayerischen Rundfunk in München mit eigenen Beiträgen für die Rundschau, die Tagesschau und die Tagesthemen.

[ 25. Mai 2012 ]
Deutsche Filmakademie

Stichwort Urheberrecht

Podiumsgespräch der Deutschen Filmakademie

Zum UNESCO-Welttag des Urheberrechts lud die Deutsche Filmakademie zur Diskussion zwischen Parteipolitikern und Vertretern der Filmbranche. Für letztere sprachen Fred Breinersdorfer (Drehbuchautor), Simon Verhoeven (Regisseur) und Martin Moszkowicz (Produzent). Auf Seiten der Politik: Siegfried Kauder (CDU), Siegmund Ehrmann (SPD), Malte Spitz (Grüne) und Bruno Kramm (Piraten).

[ 29. Apr 2012 ]
Pim Richter

Der Kampf ums Urheberrecht

Pim Richter

Seit Sven Regners denkwürdigem Wutausbruch im Bayerischen Rundfunk scheint man sich in der Debatte ums Urheberrecht von ferne an die zu erinnern, um die es geht, nämlich die Urheber. Pim Richter war Feder führend beim offenen Brief der 51 Tatort-Autoren an die Netzgemeinde und die Parteien. Der Text fand viel Beachtung in den Medien, rief aber auch massenhaft wütende Reaktionen hervor.

[ 12. Apr 2012 ]
Rasi Levinas

Wege zum Glück

Rasi Levinas

Die neue ZDF-Telenovela "Wege zum Glück" entsteht derzeit im Studio in Potsdam-Babelserg sowie on location an der deutschen Ostseeküste. Im Mittelpunkt steht die Geschichte von mehreren Freunden, die sich seit der Kindheit kennen, doch damals plötzlich auseinander gerissen wurden. Chefautor und Producer der Serie ist Rasi Levinas, bei der Entwicklung des Stoffes arbeitete er mit Ariane Homayounfar und Joachim Braner zusammen.