Wir können auch anders

Erzähltraditionen im deutschen Film
Eine Veranstaltung des VDD auf der Cologne Conference 2015

Über den deutschen Film wird viel lamentiert. Zu stromlinienförmig, heißt es, oder zu glanzlos oder albern, gespalten zwischen störrischem Kunstwillen und eskapistischem Kommerz. Der VDD veranstaltete gemeinsam mit VeDra einen Podiumstag im Rahmen der Cologne Conference. Wir geben vier Impulsreferate wieder mit persönlichen Betrachtungen von Dominik Graf, Roland Zag, Doris Dörrie und Dietrich Brüggemann.

Edda Leesch

Edda Leesch

Über das Schreiben

Edda Leesch hat seit 2003 ein Dutzend Fernsehspiele für ARD und ZDF geschrieben ("Über den Tag hinaus", "Sieben Tage" u.a.)

[ 7. Jan 2016 ]
John Truby

John Truby

Script Consultant und Drehbuchdozent

John Truby arbeitet als Script Consultant für die großen Studios und Produktionsfirmen weltweit, und hat mehr als 1.800 Filme, Sitcoms und TV-Dramen beraten. Sein Buch "Anatomy of Story" ist eines der bekanntesten Methoden, um Drehbücher und Geschichten zu entwicklen.

[ 17. Dez 2015 ]
Anna Winger

Deutschland 83

Anna Winger
Start: 26. November 2015

Deutschland 83 ist eine achtteilige deutsche Fernsehserie um einen DDR-Grenzsoldaten, der als Spion in die Bundeswehr eingeschleust wird. Die Serie wurde von Anna Winger konzeptioniert und geschrieben. Der US-Kabelsender Sundance TV zeigte sie schon im Sommer. Die New York Times schreibt begeistert, die Serie ist „frisch und amüsant“. In Deutschland wird die Serie ab dem 26.

[ 25. Nov 2015 ]
Niklas Altekamp

Das Romeo-Prinzip

Niklas Altekamp
12. November 2015, 22:00 NDR

Simone Zahn sprach mit dem Autor Niklas Altekamp. Er hat einen der Filme in der Reihe "Nordlichter" geschrieben. Mit dieser Reihe startete der NDR im November eine Programminnovation: Es ist seit Bestehen des Senders die erste Debütreihe, in der der NDR Filme von Nachwuchstalenten aus einer norddeutschen Perspektive produziert.

Tatort Eifel

Droge Serie - wie neue Serien eine starke Zuschauerbindung schaffen sollen

Tatort Eifel

"Droge Serie" war eine der Veranstaltungen bei dem diesjährigen "Tatort Eifel". Im Gespräch mit Autoren, Sendervertretern und Produzenten wird hinterfragt, wie es in Deutschland um das viel zitierte „New golden age of television“ und die Zukunft der Serie bestellt ist. Außerdem werden anhand aktueller Beispiele horizontal erzählter Serien wie u.a.

[ 15. Okt 2015 ]
Thomas Wendrich

Ich und Kaminski

Thomas Wendrich
Kinostart: 17. September 2915

Mit "Goodby, Lenin" lieferte Wolfgang Becker einen der erfolgreichsten deutschen Kinofilme, der auch international viel Beachtung fand. Sein aktueller Film ist die Bearbeitung eines Romans von Daniel Kehlmann. Thomas Wendrich schrieb gemeinsam mit Becker das Drehbuch.

Amit Leor

Amit Leor

Der Blick nach Israel

Israel hat zwar eine kleine aber trotzdem sehr interessante Film- und Fernsehlandschaft. Aus dem acht Millionen Einwohner zählenden Land kommen die Vorlage zu "Homeland" und zu "In Treatment".

Kai Wiesinger, Bettina Zimmermann

Der Lack ist ab

Tac Romey zur Webserie

"Der Lack ist ab" ist eine exklusive Webproduktion, deren vorerst 10 Web-Episoden inzwischen mehr als 4 Millionen Zuschauer angezogen hat. Die Webserie wird von den Hauptdarstellern Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger getragen und mit zahlreichen Auftritten von Gaststars ergänzt.

Oliver Ziegenbalg

Becks letzter Sommer

Oliver Ziegenbalg
Kinostart: 23. Juli 2015

Ein Stoff wie gemacht für Christian Ulmen. Der Schauspieler diente dem Romanautor tatsächlich als Rollenvorbild. Becks letzter Sommer handelt von einem im Dienst frustrierten Musiklehrer, der durch das erstaunliche Talent eines Schülers aus seinem Trott gerissen wird. Oliver Ziegenbalg schrieb zusammen mit Regisseur Frieder Wittich das Drehbuch.